• Herren 1 - Bezirksliga

    Meister Kreisliga 2016/17

  • Herren 2 - Bezirksklasse

    Bezirksklasse

  • Herren 3 - Kreisliga A 2017/18

    Kreisliga A

  • Herren 4 - Kreisliga A 2017/18

    Kreisliga A

  • Herren 5 - Kreisliga B

    Meister Kreisklasse C 2015/16

  • Herren 6 - Kreisliga C

    Kreisliga C

  • Senioren - Bezirksliga

    Meister Kreisliga 2016/17

Anmeldung

Sponsoren

Mannschaften

Im Feuerhägle zu Derendingen geht es heiß her: Sechs Mannschaften kämpfen in unterschiedlichen Ligen mit den kleinen Zelluloidbällen um die Ehre. Das Spektrum reicht hier von Hobbyspielern über Amateure bis zu ambitionierten Wettkämpfern. Dabei verbindet hier vor allen Dingen die wichtigste Nebensache der Welt, doch auch das Alternativprogramm lässt nicht zu wünschen übrig. Der TV Derendingen ist Neugierigen Tischtennisspielern mehr als offen, einfach mal im Training vorbeigucken!

Nach dem Abstieg 2015/16 erfolgte der souveräne Wiederaufstieg - nun in die Bezirksliga. Mit neuem Spitzenspieler und Spielertrainer Dragan Saric hofft die Mannschaft um Kapitän Patrick Günther auf einen Platz im Mittelfeld.

Nach einer sensationellen Vorrunde und Platz 2 soll dieser Tabellenplatz in der Rückrunde verteidigt werden.

Nachdem die Zweite jahrelang um den Aufstieg mitgespielt hat, ist die Mannschaft verdient aufgestiegen und konnte sich mit Philipp Teufel aus der ersten Mannschaft und Rückkehrer Kosta Nouskas verstärken. Ausserdem ist mit Alex Schneck noch ein erfolgreicher Recke ins Team gerutscht.

Sofern die Truppe häufig in einer guten Besetzung antreten kann sollte man mit dem Abstieg nichts zu tun bekommen.

Die Vorrunde verlief äußerst positiv. Von Tabellenplatz drei konnte zu Saisonbeginn nur geträumt werden. In der Rückrunde muss jedoch Spitzenspieler Amro Makki an die Erste abgegeben werden. Dafür kommt Philip Nunner aus der Dritten ins Team. Sofern Anthony Katada und Kosta Nouskas häufiger zum Einsatz kommen ist auch eine ähnlich gute Rückrunde drin.

 

Gunther Schmidt und Dominique Pflanz, das hintere Paarkreuz der letzjähigen zweiten Mannschaft, rutscht nun ans hintere Paarkreuz der dritten  Mannschaft. Damit wird die Mannschaft noch einen Tick stärker, allerdings dürfte sich in der Kreisliga A2 die sensationelle Vizemeisterschaft der Vorsaison in der A1 nicht wiederholen lassen.

Zum Vorrundenende steht die Dritte absolut überraschend auf Platz eins. Zur Rückrunde wird das Team ziemlich umgekrempelt. Vor allem verliert die Dritte den stärksten Spieler der Liga Philip Nunner an die Zweite. Mal schauen was in der Rückrunde geht. Meisterschaftsfavorit ist und bleibt der verstärkte SV Tübingen II.

Nun rutschen mit Reinhard Brunner und Rudi Pflug zwei Routiniers in die vierte Mannschaft, die zudem noch ein starkes und eingespieltes Doppel spielen. In einer recht starken Liga sollte die Vierte dennoch mit dem Abstieg nichts zu tun haben sofern in den wichtigen Partien in Bestbesetzung gespielt wird.

Mit geänderter Aufstellung geht die Vierte in die Rückrunde. Die Truppe wird weder mit Auf- noch mit Abstieg etwas zu tun haben - und muss ja nicht unbedingt wieder die Dritte ärgern ...

Die fünfte Mannschaft tritt im zweiten Jahr nach dem Aufstieg in starker Besetzung an, da nun Andreas Nunner und Jogy Walter ins Team gerutscht sind. Die Mannschaft ist sicher jederzeit für eine Überraschung gut und sollte in der vorderen Tabellenhälfte landen.

Mit nur einer Niederlage hat die Fünfte die Vorrunde beendet und mischt um den Aufstieg mit. Allerdings mussten Spieler an die Vierte abgegeben werden, sodaß es schwierig wird die Platzierung zu halten. Man muss auch schauen, wann Devan Tran wieder voll einsteigen kann.

Raffael Burger ist nach einem Jahr in der Fünften wieder Kapitän der sechsten Mannschaft. Da nun Bernd Jetter und auch Otmar Degenhard wieder einsatzbereit sind, sollte keine Mannschaft unschlagbar sein, aber der Aufstieg ist nicht das Ziel.

Recht überraschend steht auch die Sechste mitten im Aufstiegsrennen. Der Aufstieg in die B-Liga ist jedoch weiterhin kein Ziel.

In der Saison 17/18 tritt der TVD mit drei U18- und zwei U13-Mannschaften an. Die U18 1 schlägt in der Bezirksklasse auf, die U18 2 eine Liga darunter in der Kreisliga A. In der Kreisliga B geht die U18 3 an den Start. Beide U13-Mannschaften treten in der Vorrunde in der Kreisklasse Tübingen an, aus der die besten fünf Mannschaften zur Rückrunde in die Bezirksliga U13 aufsteigen.

Leider geht zur Rückrunde eine U18 Mannschaft weniger an den Start. Die Mädchenmannschaft musste bereits zu Saisonbeginn aufgelöst werden. Zur Rückrunde geht der TVD jedoch mit drei U13 Teams ins Rennen um Punkte.

Egal ob Anfänger, potentieller Star oder ambitionierte Hobbyspieler, die Vielzahl an Jugendmannschaften bietet jedem die Möglichkeit zum Mitmachen! Also einfach mal im Training vorbeischauen.

Im Alter spoRudi Pflugrtlich sein? Während viele Sportarten wie Fußball, Handball oder Tennis im Alter aufgrund der hohen Verletzungsgefahr nicht zu empfehlen sind, ist Tischtennis dagegen auch im hohen Alter ausführbar. Tatsächlich ist das älteste aktive Mitglied des TV Derendingen Rudi Pflug inzwischen weit über 70 Jahre alt und spielt immer noch einen gefährlichen Ball. Allerdings fühlt sich Rudi noch nicht reif genug bei den Senioren zu spielen und überlässt das der jüngeren Generation.

Nach der souveränen Meisterschaft spielt die Seniorenmannschaft wieder in der Bezirksliga. In der vorletzten Saison stand man nur auf verlorenem Posten. Mit Neuzugang Dragan Saric kann die Mannschaft sicher besser mithalten. Ziel ist die Bronzemedaille in der Viererliga.

Mit einem sicheren Sieg gegen den TSV Sondelfingen wurde der angestrebte dritte Tabellenplatz erkämpft. Den gilt es in der Rückrunde zu verteidigen.

Jugend

  • 1
  • 2

Aktive

  • Wochenrückblick 1. Spieltag, Rückrunde 17/18

    Den Auftakt in die Rückrunde besorgte mittlerweile schon fast traditionell das Derby, diese Saison bestritten von der dritten und vierten Mannschaft. Aber auch die Erste, Fünfte und Sechste waren schon im Einsatz, außerdem die meisten Jugendlichen. Insgesamt gab es acht Siege und zwei Unentschieden in dreizehn Spielen. mehr ...
  • Vierte klaut der Dritten wieder einen Punkt

    Vereinsinternes Duell beim TVD Zum Rückrundenauftakt gab es wieder das vereinsinterne Derby zwischen der vierten und der dritten Mannschaft. Erneut gelang der Vierten ein dieses Mal noch überraschender Punktgewinn wie in der Vorrunde. mehr ...
  • Drei Titel für Derendinger bei den Kreismeisterschaften

    Drei Titel für Derendinger bei den Kreismeisterschaften Beim ersten offizielen Turnier des Jahres schafften es viele Derendinger Nachwuchstalente auf das Podest. Kreismeister wurden Levi Rau (Jungen U11), Meo Amann (Jungen U14) und Meo Amann und Noah Herold (Doppel U15). Auch die Aktiven konnten einige Podestplätze feiern, unter anderem Achim Kraemer als Vizekreismeister bei den Herren bis 1600 TTR-Punkte. mehr ...
  • Fünf Derendinger Nachwuchstalente für Bezirksendrangliste qualifiziert

    Beim Qualifikationsturnier am 17.12.2017 konnten sich fünf Derendinger Jugendspieler für die Bezirksendrangliste in ihrer jeweiligen Altersklasse qualifizieren. Levi Rau war über eine Freistellung bereits qualifiziert. Bei der Endrangliste treten die zehn stärksten Spieler des Bezirks jeder Altersklasse gegeneinander an. Zwei Spieler gehen in der U15 an den Start, in der Altersklasse U12 (Jahrgang 2007) wird der TVD sogar vier von zehn Startern stellen. mehr ...
  • Wochenrückblick 12. Spieltag, Vorrunde 17/18

    Zum Vorrundeabschluss gab es für die Aktivenmanschaften nochmal ein ruhiges Wochenende, dafür war bei den Jugendlichen ein Großspieltag mit drei parallelen Heimspielen angesetzt. Insgesamt gab es sechs Siege in zehn Spielen, unter anderem für die Dritte im Pokal, die souverän ins Achtelfinale eingezogen ist. mehr ...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8