Anmeldung

Sponsoren

Im letzten Spiel der Vorrunde konnte die zweite Mannschaft die Tabellenführer aus Ergenzingen nicht ärgern, mit 3:9 nahmen die Gäste die Punkte verdient mit nach Ergenzingen. Trotzdem ist der dritte Platz ein hervorragendes Ergebnis für die Aufsteiger, die Wiederholung in der Rückrunde wird vermutlich schwer, da Spitzenspiele Amro vorraussichtlich an die Erste abgegeben werden muss.

Ergenzingen in Bestbesetzung, Derendingen schwächelt im Doppel

Die Ergenzinger kamen nach dem 9:0 gegen Rommelsbach auch zum Gastspiel im Feuerhägle in der Bestbesetzung Miller, Schnaidt, Ott, Samsel, Schäfer, Weippert. Die Zweite ersetzte Kosta und Alex durch Philip, der sich zur Rückrunde fest in die Zweite gespielt hat.

In den Doppeln konnten die Derendinger diesmal nicht die gewohnte Führung herausspielen, sondern mussten im Gegenteil sogar einen 0:3-Rückstand hinnehmen. Amro und Philipp waren gegen Ott und Weippert zwei Sätze lang auf Augenhöhe, verloren aber jeweils in der Verlängerung und insgesamt 0:3. Achim und Flo starteten gegen Miller und Schnaidt hingegen erst im dritten Satz, konnten aber auch nur diesen gewinnen. Philip und Micha waren gegen Samsel und Schäfer gänzlich verloren.

Kurzer Höhenflug im Einzel bringt nicht die Wende

Nach den Doppeln gab es dann nochmal Grund zur Hoffnung, denn Amro hatte Dominik Schnaidt sicher im Griff und gewann sein Spiel verdient 3:0. Philipp sicherte sich den ersten Satz gegen Miller und konnte auch den vierten und fünften Satz für sich entscheiden, sodass die Zweite theoretisch auf 2:3 verkürzen konnte. Durch zwei schnelle 0:3 von Achim gegen Samsel und Flo gegen Ott hieß es allerdings bald 2:5.

Micha und Philip konnten ihre Spiele offener gestalten, beide lagen sogar 2:1 in Führung. Dennoch gelang hinten diesmal kein Sieg, Weippert und Schäfer sicherten sich jeweils den Entscheidungssatz, sodass zur Halbzeit Ergenzingen 7:2 führte. Amro konnte dann nochmal Hoffnungen machen, mit einem hart erkämpften Fünfsatzsieg gegen Miller gelang ihm der dritte, aber leider auch letzte Punkt für die Zweite. Philipp spielte gegen Schnaidt stark, verlor aber trotzdem 0:3, auch Achim verlor 0:3 gegen den stark aufspielenden Ott. Damit gewannen die Tabellenführer aus Ergenzingen verdient mit 9:3.

Positives Fazit der Vorrunde

Trotz der zwei Niederlagen in den letzten beiden Spielen ist der dritte Platz ein hervorragendes Ergebnis für die zweite Mannschaft, die sich als Aufsteiger in glänzender Form präsentieren konnte. Zur Rückrunde muss Amro nach oben abgegeben werden, dafür wird Philip wahrscheinlich die Zweite verstärken. Nachdem in der Vorrunde das Ziel Nichtabstieg wohl schon sicher ist, wird das Saisonziel für die Rückrunde wohl noch diskutiert werden.

 

Jugend

  • 1
  • 2

Aktive

  • Wochenrückblick 1. Spieltag, Rückrunde 17/18

    Den Auftakt in die Rückrunde besorgte mittlerweile schon fast traditionell das Derby, diese Saison bestritten von der dritten und vierten Mannschaft. Aber auch die Erste, Fünfte und Sechste waren schon im Einsatz, außerdem die meisten Jugendlichen. Insgesamt gab es acht Siege und zwei Unentschieden in dreizehn Spielen. mehr ...
  • Vierte klaut der Dritten wieder einen Punkt

    Vereinsinternes Duell beim TVD Zum Rückrundenauftakt gab es wieder das vereinsinterne Derby zwischen der vierten und der dritten Mannschaft. Erneut gelang der Vierten ein dieses Mal noch überraschender Punktgewinn wie in der Vorrunde. mehr ...
  • Drei Titel für Derendinger bei den Kreismeisterschaften

    Drei Titel für Derendinger bei den Kreismeisterschaften Beim ersten offizielen Turnier des Jahres schafften es viele Derendinger Nachwuchstalente auf das Podest. Kreismeister wurden Levi Rau (Jungen U11), Meo Amann (Jungen U14) und Meo Amann und Noah Herold (Doppel U15). Auch die Aktiven konnten einige Podestplätze feiern, unter anderem Achim Kraemer als Vizekreismeister bei den Herren bis 1600 TTR-Punkte. mehr ...
  • Fünf Derendinger Nachwuchstalente für Bezirksendrangliste qualifiziert

    Beim Qualifikationsturnier am 17.12.2017 konnten sich fünf Derendinger Jugendspieler für die Bezirksendrangliste in ihrer jeweiligen Altersklasse qualifizieren. Levi Rau war über eine Freistellung bereits qualifiziert. Bei der Endrangliste treten die zehn stärksten Spieler des Bezirks jeder Altersklasse gegeneinander an. Zwei Spieler gehen in der U15 an den Start, in der Altersklasse U12 (Jahrgang 2007) wird der TVD sogar vier von zehn Startern stellen. mehr ...
  • Wochenrückblick 12. Spieltag, Vorrunde 17/18

    Zum Vorrundeabschluss gab es für die Aktivenmanschaften nochmal ein ruhiges Wochenende, dafür war bei den Jugendlichen ein Großspieltag mit drei parallelen Heimspielen angesetzt. Insgesamt gab es sechs Siege in zehn Spielen, unter anderem für die Dritte im Pokal, die souverän ins Achtelfinale eingezogen ist. mehr ...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8